Texte

 
 

Wohin?

am 3. Januar 2013 in #Eigenproudktion #Photographie #Texte

IMG_3853

Urban Priol hat zum Abschluss seines wahlweise großartigen beziehungsweise tieftraurigen Jahresrückblicks einige der vielleicht entlarvensten Zeilen zum Konsveratismus zitiert. Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge. So schrieb es der Schweizer Kurt Marti damals, 1967. Immer noch gültig.

→ Alles sehen.


 

Zwölf-Dreizehn

am 1. Januar 2013 in #Eigenproudktion #Texte

1213

In drei Minuten ist es 0 Uhr, dann ist auch der 1. Januar 2013 vorbei. Das neue Jahr begann ruhig, wirklich unspektakulär. Aber nun sollen Vorsätze her! 2012 war groß. Es war das intensivste und beste Jahr meines gerade mal zwei Dekaden zählenden Lebens. Es war ganz klar aufgeteilt in zwei Teile: Part 1, Teneriffa: […]

→ Alles sehen.


 

Letters From Aleppo

am 20. Dezember 2012 in #Photographie #Texte

just-syria

Der Berliner Photograph Just ist vor einigen Tagen über die türkische Grenze nach Syrien eingereist und dokumentiert und berichtet seitdem aus den umkämpften Gebieten. Der syrische Bürgerkrieg begann im März 2011 und wird zwischen dem langsam fallenden Präsidenten Baschar al-Assad und dessen Armee, sowie der oppositionellen Free Syrian Army (FSA) ausgetragen. Die bisherigen Photos von […]

→ Alles sehen.


 

Unos momentos


momentos

1. Um sieben Uhr Morgens, kurz nach Sonnenaufgang, warten wir auf den Bus. Die Haltestelle liegt direkt an der Autobahn und abgesehen von Jose Antonio und mir sind die einzigen Wartenden zwei Arbeiter, die vielleicht in eine höher gelegene Fabrik oder auf eine Plantage fahren. Wir dagegen haben die Muße und Zeit für eine längere Fahrt. […]

→ Alles sehen.


 

Verschollener


berlin

Ich bin bereits seit Monaten nicht mehr auf meiner kleinen Insel Teneriffa. Längst habe ich realisiert, dass der Frühling, der anderthalb Jahre anhielt, erst einmal vorbei ist und dass ich mich nun wohl oder übel mit der minusgradigen Realität Berlins arrangieren muss. Der Kontrast ist krass. Von einem Dorf, vielleicht zehntausend Einwohner, keine zehn Kilometer oberhalb […]

→ Alles sehen.


 

Deutschland hat kein Swag?

am 27. November 2011 in #Musik #Texte

swag

Ich höre in letzter Zeit mal wieder vermehrt Übersee Hip Hop, der jenseits von Stones Throw, OFWGKTA und den anderen Untergrund Perlen stattfindet — also im Mainstream. Das sind übliche Verdächtige wie Rick Ross, Young Jeezy, T.I., Drake oder auch mal der kleine Weezy — wenn irgendwie möglich über die neuste Lex Luger Produktion flexend. […]

→ Alles sehen.


 

2011: Purismus

am 6. Juni 2011 in #Eigenproudktion #Texte

weg-eins-purist

Übrigens, ich konnte mal wieder nicht anders, in den letzten Tagen hat mich der Drang erfasst, wie das schon in vertrauter Regelmäßigkeit mehrmals pro Jahr der Fall ist, und ich habe WEG EINS ein neues Design verpasst. Ähnlich wie schon bei den letzten Anpassungen war es mir auch diesmal wichtig, dass ich den Bildern und […]

→ Alles sehen.


 

Solidarität für die Menschen

am 29. Januar 2011 in #Texte

Solidarität für die Menschen

In den heutigen Tagen – und vor allem genau in diesem Moment – ist eine Entwicklung zu beobachten, die mich glücklich macht. Erst ist in Tunesien eine Revolution gegen ein autoritäres Regime geglückt, nun geht es in anderen Staaten Nordafrikas gleich weiter. Überall in der Region formieren sich breite, vollkommen dezentral koordinierte Bewegungen gegen ihre […]

→ Alles sehen.