Solidarität für die Menschen

am 29. Januar 2011 in #Texte

Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/195946_64297/wegeins/wp-includes/functions.php on line 64

In den heutigen Tagen – und vor allem genau in diesem Moment – ist eine Entwicklung zu beobachten, die mich glücklich macht. Erst ist in Tunesien eine Revolution gegen ein autoritäres Regime geglückt, nun geht es in anderen Staaten Nordafrikas gleich weiter. Überall in der Region formieren sich breite, vollkommen dezentral koordinierte Bewegungen gegen ihre inadequaten und ungerechten Unterdrücker.

Seit gestern kann man die Proteste in Ägypten auf Al Jazeera verfolgen, die in der Nacht zwar aggressiv ausarteten, aber vor allem eines gezeigt haben: dass Menschen, egal welcher Herkunft und Sozialisation, langfristig ein unstillbares Bedürfnis nach Freiheit haben und auf Dauer ihre Angst verlieren, das einzufordern, was ihnen zusteht; dass die universalen Menschenrechte nicht nur eine Idee westlicher Zivilnationen sind, sondern Werte wie Mitspracherecht, Meinungsfreiheit und ein Recht auf ein würdevolles Leben für alle Menschen allgegenwärtig ist.

Und ich glaube auch, dass die Demokratie, in der wir heute Leben, noch lange nicht dem System entspricht, in dem sich die Menschen wirklich genau so entfalten können, wie sie es sich wünschen, und dass in dem Moment, in dem eine große Zahl der Bevölkerung existenzielle Ängste durchleidet, die ganze Gesellschaft darunter leiden wird. Soziale Ungerechtigkeit setzt alle unter Druck, schadet allen, Arme und Reiche, wie zum Beispiel die britische Wissenschaftlerin Kate Picket nachvollziehbar beschreibt.

(via)



Kommentare:

  1. Jonathan (Weg Eins)
    (am 29. Januar 2011)

    Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/195946_64297/wegeins/wp-includes/functions.php on line 66

    Ein guter Artikel, der die Zustände in Ägypten erklärt und Gründe sucht. http://promotingpeace.tumblr.com/post/2969260999

    AntwortenAntworten
  2. Johanna
    (am 1. Februar 2011)

    Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/195946_64297/wegeins/wp-includes/functions.php on line 66

    ein Ereignis, dass in der Tat die unbändige Sehnsucht nach Freiheit beweist…
    Ich hoffe nur dass sich die EU und Amerika endlich auf die Seite der Demonstranten stellt. Klar, wenn sich Ben Ali wieder jedes Erwarten hält ist der wichtigste strategische Partner für die Lösung des Israel/Palästina Konflikts womöglich vergrault. Aber dort schreit ein Volk nach Freiheit, ist bereit für diesen Traum zu kämpfen und große Opfer zu bringen. Wir, die wir seit mehr als einem halben Jahrhundert humane, freiheitliche Werte hochhalten, sollten dies auch jetzt tun…
    Peinlich genug dass Frankreich Ben Ali hofiert hat und die BRD dafür gesorgt hat, dass die Sanktionen gegen den usbekischen Despoten Karimow so schnell wieder aufgehoben wurden. Der verprochene „Wandel durch Annäherung“ hat sich dort bis jetzt noch nicht einmal erahnen lassen.

    AntwortenAntworten
  3. Jonathan (Weg Eins)
    (am 1. Februar 2011)

    Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/195946_64297/wegeins/wp-includes/functions.php on line 66

    @Johanna: Du meinst Mubarak, oder?

    Aber du hast Recht, eine westliche Politik ohne Doppelmoral, ohne hintergründige wirtschaftliche oder machtpolitische Interessen ist zurzeit leider kaum vorstellbar.

    Klar, uns geht es gut. So gut, dass das anscheinend größte Problem der Nation ein Bahnhof ist. Dass zeitgleich ein rein von geopolitischen Interessen der NATO geleiteter Einsatz in Afghanistan, bei dem scheinbar so ziemlich alles wichtiger ist als die Bedürfnisse der Menschen dort, wieder um ein Jahr verlängert wurde, interessiert scheinbar kaum noch jemanden.

    AntwortenAntworten
  4. johanna
    (am 1. Februar 2011)

    Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/195946_64297/wegeins/wp-includes/functions.php on line 66

    klar meine ich Mubarak… ups.

    das mit der doppelmoral ist aber nicht nur ein westliches problem… sondern dass problem eines jeden landes das Realpolitik machen muss und in den alten Konflikt zwischen Interessen und Moral gerät.
    oder meinst du, dass länder wie china wenigstens nur einer moral folgen?^^ china blockiert übrigens die berichterstattung über die unruhen/revolution im maghreb.

    das, was dort gerade geschieht ist geschichte live. vielleicht der anbruch eines neuen zeitalters, ein einschnitt von ähnlicher bedeutung für die welt wie das ende des kalten krieges, markiert duch den mauerfall…

    AntwortenAntworten
  5. jo_finn
    (am 10. Februar 2011)

    Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/195946_64297/wegeins/wp-includes/functions.php on line 66

    Die Unruhen, die sich zur Zeit in Ägypten abspielen sind allgemein positiv zu werten. Trotzdem wird auch hier deutlich, was das Erbe des Kolonialismus in diesen Ländern mit sich gebracht hat. Nach dem Abzug der Kolonialmächte blieb nichts als Verwirrung übrig. Erst langsam wird den Menschen nun bewusst, was Demokratie bedeutet und das es sich lohnt, für dieses Gut auch zu kämpfen.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar!